Archiv für Juni, 2010

Song des Tages #35

Posted in Allgemeines on Juni 27, 2010 by vision94

Diesmal von Bielefeldern, die einen Mix aus Elektro und Grindcore machen, was sich sehr seltsam, aber irgendwie auch cool anhört.

Irgendwie ist es schlecht, vermutlich verhält es sich so wie bei Kesha.

Song des Tages #34 Bob Marley/Jamming

Posted in Allgemeines on Juni 26, 2010 by austrofrenchie

Eines meiner Lieblingslieder von Bob Marley.

Über den Zustand der Schlaflosigkeit…

Posted in Allgemeines on Juni 24, 2010 by austrofrenchie

…dem ich mir freiwillig aussetze. Jaja, es hilft mir, müde zu sein, es hilft mir dabei, mein nerviges Umfeld zu ignorieren. Es hilft mir, mich auf die unwesentlichen Dinge zu konzentrieren.

Bemittleidet mich.

Und somit zu meiner Review des ersten Band von Sandman. Wow, die Einleitung ist mir schonmal grandios mislungen. Also nun zu Sandman, einem großen Klassiker, der mir um die Ohren geworfen wurde, bis ich ihn nicht mehr lesen wollte. Gott sei Dank wurde dieser Band mir geliehen.

Naja und dann war es auch richtig gut. Richtig gut und dann genial. Weil, ja weil ich es gut gemacht finde. Die Ästhetik, die Figuren, die grotesken Zeichnungen… liest sich gut. Es macht Spaß und das ist wichtig. Achja und es ist genial.

Ich finde Neil Gaiman kann Geschichten erzählen. So eine dieser Geschichten gab mir dieses angenehme Gefühl, wo man sich besser als andere fühlt. Das fand ich toll. Spaß beiseite, das Kapitel 24 Hours gegen Ende hat mich emotional echt aufgewühlt und war richtig grausam. Sicherlich eines der besten Kapitel des Trades.

Hier wird noch das DCU ziemlich viel eingebaut. Es kommen zum Beispiekl der Martian Manhunter, Scarecrow oder das Arkham Asylum vor. Auch eine andere Figur des (späteren) Vertigo-Programms, John Constantine, kommt vor. Das ist auch eine großartige Geschichte.

Richtig cool fand ich auch die Figur Death, die Schwester des Sandmans. Ein cooler Charakter mit einem tollem Look und generell einfach eine liebenswerte Figur. Den Sandman an sich finde ich bis jetzt noch nicht so interessant, allerdings versprüht er schon eine gewisse Melancholie, die mir gut gefällt- und seine Fähigkeiten sind auch interessant.

Bis jetzt sprudelt die Serie einfach nur von tollen Ideen und noch tolleren Stories, die wirklich perfekt erzählt sind (obwohl Gaiman den ersten Stories sehr kritisch gegenübersteht und meint, er hätte seinen Stil erst später gefunden), dazu hats noch ein paar nachdenkliche Momente, Witz, und noch so viel mehr. Ich glaube (hoffe) die meisten Comic-Leser haben schon von Sandman gehört oder es gelesen und ich würde jedem raten, nicht mit dem Kauf zu zögern und sich wirklich von dieser tollen Serie beeindrucken zu lassen.

10/10 mit Luft nach oben 🙂

Song des Tages 33# Tiken Jah Fakoly/ Plus rien ne m’etonne

Posted in Allgemeines on Juni 24, 2010 by austrofrenchie

Ein cooler Song von der „Stimme des afrikanischen Raggaes“, Tiken Jah Fakoly, den ich abgöttisch liebe.

Song des Tages #32 Iripathie/Marianne

Posted in Allgemeines on Juni 22, 2010 by austrofrenchie

Eigentlich höre ich seit Tagen NWA, Snoop Dogg und Redman im Dauerloop, aber irgendwie fand ich das zu eintönig und ich hatte irgendwie das Gefühl, es würde ein falsches Bild von mir vermitteln, wenn ich ständig solche Musik poste. Deswegen jetzt ein Lied (und Ohrwurm) von vor ein paar Wochen, von der wirklich tollen österreichischen Raggae-Band Iripathie, das wirklich ein verdammter Ohrwurm ist und außerdem noch ein wirklich großartiges und originelles Video hat. Hab ich tagelang geträllert.

Der tägliche Song #31 ASD/Hey Du

Posted in Allgemeines on Juni 21, 2010 by austrofrenchie

Ein Lied, das mich total deprimiert. Und das ich im Unterricht sehr viel höre.

Holzauges Comiclounge? UPDATE

Posted in Allgemeines on Juni 21, 2010 by Lorenz

Nachdem hier dank dem Hinweis von Ratzfatz einiges an Feedback gekommen möchte ich nun ein kleines Update geben. Grundsätzlich, und das habe ich ja schon in Variante 3 geschrieben, wird wenn das schlagend wird dieser Blog nicht offline gehen oder eingestellt werden. Daher braucht austrofrenchie, wenn er dann noch will, keine Angst haben, er kann den Blog gerne weiterbenutzen. Es wird halt wieder zu einem reinen „Serviceblog“, vielleicht schreib ich einen kleinen Artikel zum Podcast, wie ich es am Anfang gemacht habe, vielleicht bleibts bei den Shownotes.

Was ich aber definitv sagen muss: Ich bleibe euch erhalten. Ich persönlich habe mich für Variante 3 entschieden, weil ich ja gerne schreibe und das gerne weiterhin machen möchte.

Und daher jetzt eine kleine Vorstellung, wie ich mir die Idee vorstelle (ich hoffe das ist dann wirklich die letzte Neuausrichtung etc.)

Ich werde bei dem Blog wo ich schreiben werde (das weiß ich noch nicht, zuerst muss ein bisschen was gemacht werden, dann kann ich mir ja den Kanal aussuchen (was schon etwas arrogant klingt, weil immerhin bin ich auf den Host ja angewieden)) einerseits die schon erwähnten Reportagen schreiben (wobei ich zuerst mit harmloseren Sachen beginnen möchte um mich dann an die brisanten Dinger zu wagen) diese sollen Hand und Fuß haben, gerne auch mal Mehrteilig sein und sollen einfach ein Bild vermitteln, dass Comics mehr bieten können als nur purer Konsum, klingt spannend, ich hoffe das ich die Erwartungen die ich jetzt in euch geweckt habe auch wirklich erfüllen kann.

Andererseits wird es etwas ganz tolles geben. Holzauges Kolumne. Einmal die Woche wird Holzauge sich ein paar News hernehmen, sie ordentlich durchschütteln, gegen die Wand schlagen und dann das was übrig ist, wird gnadenlos seziert.
Wobei die Frage ob man gnadenlos sezieren schon Stefan Ruzowitzky beschäftigt hat und jeder der Anatomie gesehen hat, weiß das die Antwort „ja“ ist.

Nun gut, genug den Mund wässrig gemacht, so wirds laufen, keine Angst also, ich habe die Befüchtung, dass euch Holzauge noch lange lange Zeit ziemlich auf die Nerven gehen wird 😉