Archiv für April, 2009

Visions Mangaecke

Posted in Allgemeines with tags , , on April 7, 2009 by vision94

Guten Tag allerseits. Ich habe nun meinen 2ten Artikel fertig gestellt und präsentiere ihn jetzt.
Diesmal gibt es Reviews zu ein paar Mangas. Eigentlich wollte ich ja so etwas wie „Visions Mangaschnupperecke“ machen, in der ich mir den ersten Band einer Serie kaufe, ihn rezensiere und dann Empfehlungen geben könnte. Leider hat unser Riesen Buchladen
die benötigten Bände nicht vorliegen. Das wären dann Zombiepowder 1, D. Gray-Man 1 und so weiter gewesen. Da müsst ihr euch also etwas gedulden. Heute habe ich hier:

Kingdom Hearts Nr. 1-4

Diese beiden Mangas basieren auf dem gleichnamigen Videospiel auf der PS2 , was ich mein Eigen nenne. Kingdom Hearts ist ein wunderbares Videospiel, indem  es um Freundschaft, Liebe und Finsternis geht. Das Besondere daran es ist ein Crossover zwischen Final Fantasy Charakteren und Disney-Figuren. Klingt schräg oder, ist aber genial gemacht. Es ist mein absolutes Lieblingsspiel und genau deswegen habe ich mir auch
die Mangas gekauft, einfach weil ich ein Fan bin. Genaueres zur Story: Sora, die Hauptfigur, will mit seinen Freunden von seiner Insel verschwinden. Sie sehnen sich nach einer anderen Welt. Eines Tages wird die Insel von sogenannten „Herzlosen“ angegriffen. Die Drei Freunde Sora, Kairi und Riku werden getrennt. Sora bekommt ein Schlüsselschwert und kämpft gegen ein Riesenherzlosen. Danach landet er in Traverse Town und lernt Goofy und Donald kennen, die nach ihrem verschwundenen König suchen. Zu dritt erleben die drei auf der Suche nach Kairi, Riku und dem König ( der niemand geringer ist als Mickey Mouse) viele Abenteuer, auf denen sie viele Finalfantasy-Charaktere und Disney-Charaktere treffen. Klingt verdammt trashig, oder? Unterlegt ist das mit schönen Zeichnungen und lustigem Wortwitz von Shiro Amano. Trotzdem empfehle ich euch eher das Spiel, als den Manga, den man sich lieber als Fan holen sollte. Wenn ihr aber keinen Bock habt, das Spiel zu kaufen, weil ihr keine PS2 habt oder sonstiges, würde ich es schon empfehlen. Das ist ein Manga gegen schlechte Laune.
8/10

Kingdom Hearts Chain of Memories 1-2

KH Chain of Memories ist der direkte Nachfolger vom PS2-Spiel Kingdom Hearts. Erschienen ist das auf dem Gameboy Advance. Nach dem grandiosen rührenden Finale in KH1 treffen Sora, Donald und Goofy einen Mann in einer Kutte. Er zeigt ihnen den Weg zum Schloss des Vergessens. Gekämpft wird mit mysteriösen Karten und je höher Sora im Schloss des Vergessens kommt, umso mehr vergisst er. Der Feind in diesem Spiel ist die geheimnisvolle Organisation XIII. Diesmal ist der Manga noch ein bisschen besser als die Vorgänger, da viele Details des Spiels aufgedeckt werden. Kann ich nur empfehlen
9/10
Für alle die es interessiert, es gibt einen Nachfolger von Kingdom Hearts auf der PS2, der noch genialer ist. Den Manga dazu habe ich noch nicht gelesen.


Reborn 4

Reborn ist ein wunderbarer Manga. Verdammt lustig, verdammt einfallsreich und einfach nur genial. Die ganze Story um den angehenden widerwilligen Mafiaboss Tsuna und seiner Famiglia wird in alleinstehenden Kapiteln fortgeführt ( Wie es später sein wird, ist mir noch unklar, da ich erst bei Band 4 bin ) und jeder noch so cool wirkende Charakter hat einen Fehler, man siehe Dino, der ohne seine Gefolgschaft nichts weiter als ein Idiot ist, oder Gokudera, der schon beim Anblick seiner Halbschwester fast in Ohnmacht fällt. Einfach herrlich, eine gute Abwechslung zu One Piece, das mich nebenbei momentan sehr enttäuscht.
9,5/10

Mad Matic

Mad Matic ist ein Chibi von Akira Toriyama, den ich mir eigentlich nur wegen ihm gekauft habe. Das ganze hat 86 Seiten von denen 8 Werbung sind. Die Story geht um einen Drachen, der vor langer Zeit mal die Menschen terrorisiert hat, die Menschen sperrten ihn dann in einen riesigen Kühlschrank ein. In der Gegenwart kommt ein junger Mann namens Mad Matic in die Nähe des Kühlschranks und das Unheil beginnt, obwohl es nicht so endet wie man vermutet. Das ist ganz lustig, mehr aber auch nicht. Aber zum Mitnehmen für den Preis von 1, 95 € (Für unsere Österreicher 2,00 €) sind diese Chibis sehr gut geeignet. Wenn ihr auf lustigen sinnlosen Trash steht, dann holt es euch.
7/10

So, das war es schon wieder von mir, aber ich werde nächste Woche noch mal einen Artikel schreiben. Also dann,
euer Vision

Advertisements

Mehr Indies

Posted in Indie on April 5, 2009 by Lorenz

Ich hab gerade einen großen Teil meines Lesestapels weggelesen. Viel Indy und ein bisschen Marvel. Ganz ehrlich, ich muss mehr Indy Sachen lesen. Viel mehr Indy. Soviel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr mit Comics. Der ganze Superhelden Einheitsbrei nervt mich im Moment nur noch.

Austrofrenchies kleines Comic-Review #4

Posted in Allgemeines on April 4, 2009 by austrofrenchie

Bevor ihr den Artikel lest, müsst ihr wissen: ich hab diese Woche selbstverständlich viel mehr gelesen, aber erstens ist das viel zu viel, und zweitens sind das US-Hefte, die teilweise vor 1-3 Wochen erschienen sind. Apropos US-Hefte. Ich habe jetzt einiges ausprobiert und jetzt stellt sich heraus, dass mich nicht wirklich etwas überzeugen konnte. Ich werde dazu sehr kurze Reviews im Panini-Forum schreiben, aber hier bespreche ich nur das, was mir persönlich sehr gut gefallen hat (mit den Noten hat das nichts zu tun; die hängen nämlich, bei mir zumindest, von etwas anderem ab) Dieses Mal konnten mich nur Backlist-Sachen überzeugen.

Midnight Nation Sammelband (Deutsch, Infinity):

von Joseph Michael Straczinski und Gary Frank:    

Das macht also den Anfang. Zuallererst muss ich sagen, dass es mir nicht so gut gefallen hat, wie ich es mir erwartet habe. Erstens, weil ich es lieber gehabt hätte, dass die Geschichte ein reiner Krimi bleibt, so wie es anfangs, in der US 1#, angedeutet wird, und zweitens, weil die Story dann doch nicht so fantastisch gut war, wie erhofft.

Was wir hier allerdings haben, sind tolle Ideen, die wirklich überzeugen können, und mich in Erstaunen versetzt haben. Philosophie und Gesellschaftskritik in perfekter Symbiose gepaart mit sehr ansehnlichen Zeichnungen von Gary Frank. Ich habe das Trade mehrmals weggelegt, und später weitergelesen, weil mich die Story nicht wirklich überzeugen konnte und mich nicht dazu animiert hat, freudig weiterzublättern. Was bleibt nach dem Lesen? Das Gefühl, Qualität geboten zu bekommen. Und das in origineller Art und Weise. Das Konzept ist nicht originell, aber die Ausführung schon.

So bleibt mir letzten Endes nichts anderes übrig, als eine überdurchschnittliche Note zu geben. Mit 7/10 ist Midnight Nation für mich wirklich gelungen. Also, greift es euch irgendwo billig ab, genießt es un freut euch.

Rising Stars, 1. Akt (Deutsch, Infinity)

erneut von JMS, diverse Zeichner:

Zum Beginn gab es eine herrlich erheiternde Nummer 0. Die ist wirklich grandios. Zuerst eine kleine Einführung in die Welt von RS, und dann eine herrlich witzige Passage mit einem Clown. Toll. Wirklich.

Als nächstes das Prelude. Das hat mich überhaupt nicht überzeugen können und hat mich total kalt gelassen. Es ist einfach zäh. Aber das ist meine eigene, total subjektive Meinung, die überhaupt keinen Wert hat, aber es hat mich einfach nicht überzeugt. Punkt.

Und dann die Story selbst. Und die ist wirklich gut. Es hat hier und da leichte Watchmen-Allüren, ist letzten Endes aber total anders. Wir haben interressante Charaktere, eine Verschwörung, Action, es macht einfach Spaß. Lediglich das Ende ist etwas überhastet. Obwohl das nicht wirklich ein Ende ist, da die Serie dann noch weiter veröfftlicht wurde. Auch wenn es bis es auf Deutsch weiterging eine 5-jährige Pause gab. Die Zeichnungen reißen bei mir nichts. Größtenteils. Einzelne Panels sind mir aufgefallen, aber sonst nichts. Das wirklich tolle an dieser Geschichte ist die Individualität der Charaktere. Das Ende war etwas vorhersehbar.

Gut bis sehr gut, diese Story ist wirklich unterhaltsam und kriegt von mir 6/10, da es mir nicht so gut gefallen hat, wie Midnight Nation.

Das war es auch  schon. Sonst haben mir noch gut gefallen: der erste Band von B.U.A.P bei Crosscult, das erste G.I Joe Cobra-Heft, sowie die drei aktuellen Amazing Spider-Man Hefte. Bis bald.