Raptr. Gute Idee oder ziemlich dumm?


Wer mich auf Twitter verfolgt, der wird festgestellt haben, dass in der letzten Tagen immer wieder Tweets kommen, die zeigen was ich gerade spiele. Diese Tweets werden automatisch von einem Dienst namens Raptr erstellt und dieser hat es sich auf die Fahne geschrieben, ein Instant Messenger für Gamer zu werden. Insgesamt wirkt es eher wie ein Last.fm/facebook für Gamer und gerade weil es extrem viele solcher Social Media Seiten gibt, stellt sich nun eigentlich die Frage ob es eine Existenzberechtigung für raptr gibt und wenn ja, wie ist diese Seite aufgebaut.

Last.fm, weil dort die gehörte Musik gescrobbelt wird und daraus dann eine Statistik erstellt die anzeigt was man in der Woche am meisten gehört hat. Ich finde dieses Tool sehr interessant, weil sich für mich persönlich so eine interessante Möglichkeit ergeben hat, meinen persönlichen Musikgeschmack festzustellen.
Raptr macht dies mit Spielen. Also zumindestens mit Xbox360 Spielen, denn alle anderen muss man manuell eintragen. Was bei alten Konsolen irgendwie logisch klingt, denn meistens gibt es zu diesen keinen Onlinedienst mehr, ist bei den currentgen Konsolen etwas mühsam. Denn auch wenn bekannt ist wieso die PS3 nicht unterstützt wird, müsste dies nicht unbedingt sein und wieso die Wii nicht unterstützt wird ist wohl jeden Besitzer dieser Konsole der schoneinmal online gespielt hat klar. Sowas unkomfortables gibt es selten.

Nun, wenn das wäre auch nicht so ein Problem, wenn das manuelle eintragen nicht so unglaublich mühselig wäre. Denn ich habe nichts gegen dieses Prozedere, wenn nicht die Zeiten vorgeschrieben wären. Man kann nur aus 30min, 1h, 2h und 3h auswählen. Ich weiß nicht wie es auch so geht, aber gerade unterwegs spiele ich meistens 45min, das kann ich nicht eintragen und muss warten, bis ich eine ganze Stunde habe und wenn ich zuhause spiele kann es schonmal vorkommen, dass ich 5h spiele. Das kann ich dann auch nicht gescheit anzeigen lassen. Ich hab das mal als Feedback angegeben, keine Ahnung ob das verbessert wird, es würde auf jeden Fall besser sein.

Was auffällig ist, dass ich relativ oft Pokemon spiele, ein Spiel für den Nintendo DS. Tolles Spiel, aber wenn ich nicht im Wlan bin, dann kann ich nicht mittels Iphone angeben, dass ich jetzt Pokemon spiele. Das heißt ich muss warten, bis ich zuhause bin, dann angeben das ich Pokemon spiele. Find ich auch nicht gerade gut gelöst.

Insgesamt ist die scrobblingfunktion also sehr nett, aber so wie sie sich im Moment darstellt ist sie eine reine Katastrophe und muss dringend verbessert werden.

facebook weil man sich mit anderen Spielern befreunden kann, sich mit ihnen vergleichen kann und auch chatten kann. Alles ein kann, denn wie bei allen Netzwerken macht das ganze nur Sinn, wenn man Leute hat, die dies auch nutzen und ich habe im Moment einen bescheidenen Freund. Das ist ein bisschen wenig, vielleicht werdens noch mehr, aber im Moment ist auch der fb Aspekt für mich relativ unspektakulär.

Daher muss ich leider sagen, dass so wie sich die Seite darstellt noch sehr viel Raum nach oben ist. Die Idee ist aber schonmal nicht schlecht und könnte was werden.

Advertisements

Eine Antwort to “Raptr. Gute Idee oder ziemlich dumm?”

  1. Ratzfatz Says:

    Ich bin da zwar angemeldet aber hab das nie benutzt. Ich spiele ja auch nur sehr wenig. Praktisch gar nicht…

    Hört sich aber nicht so toll an. Ich dachte eigentlich das würde alles automatisch funktionieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: