Xbox360/PS3/Wii ein Kampf


Wieviele Leute kennen das Problem. Eine neue Konsolengeneration bricht an, man entscheidet sich für eine Konsole und einige Jahre später merkt man, dass man auf das falsche Pferd gesetzt hat und man somit nun wohl eine andere Konsole kaufen „muss“, weil die Spiele dort einfach besser sind. Mittlerweile hat die aktuelle Konsolengeneration schon einige Jahre am Buckel das heißt vor allem ein starker Preisverfall, eine neue ist aber noch nicht in Sicht, ein Fakt, der bisher noch nie da war, denn der Zyklus war bisher +/+ fünf Jahre. Da ich mittlerweile Besitzer aller Konsolen dieser Generation bin kann ich nun ganz toll Verkaufsberater spielen und euch bei eurer Wahl unterstützen.

Ich beginne mit einem kleinen Wrap Up über die drei Konsolen und werden dann mein abschließendes Fazit geben.

Xbox360

Die Xbox360 ist die älteste Konsole der aktuellen, 2005 wurde sie veröffentlicht. Das lag vor allem an der sehr schlechten Performance die die Xbox1 gemacht hat, denn obwohl sie technisch der PS2 bei weitem überlegen war, konnte sie niemals den Erfolg dieser Konsole haben. Eigentlich sollte dies klar sein, aber die Firma die die Xbox1 gemacht hat hieß eben Microsoft.

Gerade deshalb gibt es jetzt aber die Xbox360. Jede andere Firma hätte bei diesem Misserfolg die Segel eingefahren und wäre wieder in dem Heimathafen gefahren. Nicht so Microsoft, die die Xbox360 herausbrachte und mit diesem kleinen geschichtlichen Exkurs möchte ich direkt bei den Nachteilen der ersten Generation beginnen, dem gefürchteten Red Ring of Death. Dieser wird im Fachjargon RROD genannt und war wohl der gefürchtetste Hardware Fehler. Denn dann ging nichts mehr. In den aktuellen Bautypen kommt dieser Fehler nicht mehr vor, daher ist die Furcht mittlerweile unbegründet.

Zu den Spielen ist zu sagen, dass es eine Vielzahl an Exklusivtitel gibt, wie zB Mass Effect, Halo, Gears of War. Außerdem hat die Xbox360 im Moment noch den Vorteil etwas besser auszusehen, da sehr oft für sie entwickelt wird und dann auf die PS3 portiert wird. Ein paar Ausnahmen gibts aber schon, die größte ist wohl FF13, da erkennt man zwar nur im Direktvergleich den Unterschied, dieser ist dann aber gewaltig.

Was mittlerweile für die Konsole schon Usus ist, ist die Onlinefähigkeit. Die Xbox360 unterstützt Kabelgebundenes Internet, zusätzlich gibt es um 50€ einen Adapter, damit man auch Wifi ins Internet gehen kann. Dieser Adapter ist dann aber auch sehr gut und Probleme beim Verbinden gibt es wirklich nur in Ausnahmefällen. Der Onlinedienst heißt Xbox Live und ist kostenpflichtig. Ich zB zahle alle 3 Monate 19,99€. Die klingt im ersten Moment als großer Nachteil, weil sowohl PS3 als auch Wii verlangen für ihren Onlinedienst keinen Cent, die Stabilität die bei XBL geboten wird und das sonstige Angebot machen den Preis verständlich. Vorallem Xbox Live Arcade ist aber auch ein Grund wieso man gerne zahlt. Soviele schöne kleine Spiele, Demos und Videos gibts auf keiner anderen Konsole, die Demos sind unglaublich schnell geladen und man hat wirklich das Gefühl, dass sein Geld gut investiert ist.

Ein sehr gutes Feature ist die teilweise Abwärtskompatibilität. Das bedeutet, dass man diverse Spiele der alten Xbox ohne großes Aufheben auch auf der Xbox360 spielen kann. Dazu ist ein Update der Konsole nötig (dieses ist aber auch so anzuraten). Ich muss sagen, dass ich wirklich viele Xbox1 Spiele habe und kein einziges macht Probleme, wer sich aber trotzdem besser informieren will, den sei diese Seite angeraten, hier wird von offizieller Seite aus gesagt, welche Spiele funktionieren. Besser noch ist die englische Wikipediaseite zu diesem Thema, hier wird dann auch auf die Fehler beim Spielen eingegangen und ob man auch im Widescreenmodus spielen kann.

Zuletzt noch die Kosten. Wie ich schon angemerkt habe XBL kostet 19,99€ pro Quartal und der Wifi Adapter kostet ca. 50€. Die Konsole kostet in der besten Variante mit Spiel heute 250€, jedes weitere Spiel wenns neu ist 50-60€. Gerade bei Amazon findet man aber nach ein paar Wochen ganz andere Preise. So habe ich das mittlerweile 4 Monate alte Dantes Inferno um 30€ bekommen, mein bisheriger Glanzpunkt war aber das Spider-Man Spiel um 4€ (dafür ist es auch unsagbar schlecht). Daher ist es immer wichtig ein Spiel, auch wenn man sich noch so darauf freut, erst ein paar Monate nach Release zu kaufen, man spart sich da teilweise richtig viel Geld.
Ein weiterer Controller kostet zwischen 25 und 40€, je nach Angebot und Verkäufer.

PS3

Man hat als Gamer Sony viel zu verdanken. Mitte der 90er waren Konsolen noch Kinderspielzeug, wurde hauptsächlich in Spielwarengeschäften verkauft und wurden selten ernst genommen. Dann kam die Playstation 1 und damit hat sich viel verändert. Mit der PS2, die bis heute verkauft wird, gelang dann ein noch größerer Wurf und somit blickten alle auf die neue Konsole. Die PS3

In der Anfangsphase wurde sie oft gescholten, da der Preis exorbitant hoch war. Kostete die PS2 am Launchtag schon um die 6000 Schilling oder 869 Mark (da bin ich mir dank diverser Quellen sicher, beim Schilling nicht mehr) kostete die PS3 am Launchtag in der besten Fassung 600€. Relativ schnell wurde klar, dass dieser Preis viel zu hoch war und mittlerweile hat er sich auf 300€ bzw. 350€ mit einem Spiel eingependelt. Und das mit einer deutlich größeren Festplatte.

Die PS3 kann viel, sie konnte bis vor kurzem noch mehr, denn auf den alten Geräten (mittlerweile werden nur noch Slim verkauft, was eher ein Fortschritt ist) konnte man Linux betreiben. Also wenn das mal keine Nerdkonsole ist, dann weiß ich auch nicht. So ist sie ein wunderbarer BD Player und auch wenn ich bis vor kurzem noch ein großer Kritiker von den Blu Rays war, bin ich jetzt von der unglaublichen Bildqualität die sie liefern begeistert, btw können auch mehr Audiospuren oben sein, mehr Extras und so weiter.

Aber nun zu den Spielen. Es gibt ca. gleich viele Exklusivtitel, allen voran Little Big Planet, Uncharted und God of War 3. Und bei diesen Titeln muss man Sony eines lassen, sie beweisen immer wieder aufs neue Mut. Vorallem Little Big Planet ist eines der kreativsten Spiele die ich kenne. Und daran ist nicht nur der Baukasten schuld sondern viele Momente wo einfach nur ein Staunen von mir folgt. Zu God of War 3 gibts ja mein Review.

Online ist gratis, ein Wifi Adapter ist eingebaut, dafür laden die Demos auch langsamer und das Angebot im PSN ist kleiner. Dafür gibt es PSone Klassiker wie FF VII, VIII und bald auch IX. Witzig eigentlich, dass DAS Castlevania, Symphony of the Night, was seinerzeit auf der PSone erschien, exklusiv im Xbox Live Arcarde Shop zu finden ist. Außerdem hat die PS3 als einzige Konsole einen halbwegs guten Browser und somit ist gemütliches surfen auf der Couch möglich.

Abwärtskompatibilität ist eigentlich fast zum Lachen. PSone Spiele kann man Spielen, PS2 Spiele nicht. Es gibt eine Variante die PS2 Spiele abspielen kann, die ist jedoch nur noch auf ebay für nicht gerade wenig Geld zu finden. Daher unbedingt die PS2 aufheben sonst kann man ein schlimmes Erwachen erleben.

Wii

Ein Sonderfall, denn was Nintendo mit der Wii gemacht hat, das war was neues. Nach dem Gamecube hatte man Nintendo schon abgeschrieben (bis heute eine der wenigen Konsolen der letzten 15 Jahre, die ich nicht habe) und ganz ehrlich: Zu recht. Die Franchises die man in den Jahren zuvor gepflegt hatte und die man richtig geliebt hat, wurden entweder neu interpretiert oder irgendwie lieblos gemacht. Außer eigentlich Metroid, dass hat man wieder auf Kurs gebracht.

Bis dann die Ankündigung von der Wii kam. Was waren wir heiß auf diese Konsole. Was neues, was tolles, was wegen dem man gerne wieder ins Geschäft geht und sich das Gerät holt. Die Ernüchterung kam schnell. Ein paar Spiele waren zwar großartig, doch viele waren noch wesentlich liebloser gemacht als die Spiele zuvor. Und dabei ist es leider geblieben.

Das Problem an der Wii ist nämlich nicht die tolle Hardware, sondern die Software. Es gibt logischerweise genug tolle Spiele mit denen man viel Spaß haben kann, der Großteil ist aber ziemlich schlecht. Das ist für Nintendo aber vorerst nicht soo schlimm gewesen, denn man konnte sich auf den Lorbeeren des Ruhms ausruhen. Denn die Konsole verkauft sich besser als die anderen und somit hatte man trotzdem einen großen Erfolg. Das Problem tritt aber nun langsam auf, der Markt ist mit Wiis gesättigt, es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit bis Third Party Hersteller der Konsole den Rücken kehren und irgendwie wirkt das Ding leider im Rückblick ziemlich halbgar.

Gott sei dank gibt es den Online Dienst, dieser schafft es nämlich mit der Virtual Console eine Spielebibliothek der letzten 20 Jahre zu machen. Mit den Jahren sind hervorragende Spiele auf dieser Plattform zu finden, die besonders für Neulinge, die von den alten Spielen gehört haben und jetzt auch mal spielen wollen, geeignet ist. Und das nicht nur mit Spielen auf Nintendo Konsolen. Auch die Sega Konsolen, die PC Engine und Neo Geo Konsolen sind darauf zu finden. Kostenpunkt zwischen 5 und 12€. Einzig Gamecube Sachen findet man nicht, das ist aber insofern gewollt, da die Wii voll abwärtskompatibel ist. Und damit meine ich auch, dass die Controller verwendet werden können.

Die Konsole ist mittlerweile veraltet. Sie war beim Launch veraltet, mittlerweile ist es aber frappierend. Wer sowohl eine Wii als auch eine andere Konsole besitzt wird sich erschrecken, wie schlecht die Bildqualität ist, weil der HDMI Anschluss fehlt. Das wäre jetzt nicht einmal das schlimmste, leider schauen sehr viele Spiele nicht wie welche aus der aktuellen Generation aus, sondern wie welche aus der vorletzten. Denn teilweise gab es auf dem N64 besser aussehende Spiele zum Beispiel Zelda MM. Genauso schlimm ist es mit der Steuerung bestellt. Spielt man einmal was anderes als Wii Sports wird man schnell feststellen, wie ungenau die Steuerung doch ist. Dieses Problem wurde zwar mit dem Motion Plus zu Teilen behoben, trotzdem merkt man den Zahn der Zeit. Vorallem weil sowohl Sony als auch Microsoft gerade an einer Antwort auf die Wii arbeiten und das was davon bisher zu sehen war (das ist bei MS nicht viel gewesen) schaut wesentlich besser aus als was die Wii macht.

Auch vom Kostenpunkt kann sie leider nicht mehr voll überzeugen, da gerade Microsoft Xbox360 Versionen am Start hat, die teilweise sogar billiger sind als die Wii. Dafür ist auch hier der Onlinedienst gratis.

Fazit

Was soll man am Ende sagen. Ich kann nur sagen, dass sich die Wii von den anderen am meisten durch die Steuerung unterscheidet, ich kann sagen, dass sich das aber durch PS Move verändern wird und es kann gut möglich sein, dass viele Spiele die jetzt auf der Wii erscheinen dann auch von der PS3 unterstützt werden. Nur in höherer Auflösung und mit wahrscheinlich besserer Steuerung. Daher kann ich von der Wii abraten. Dieses Jahr wird wohl noch kein Nachfolger vorgestellt werden, aber auf der E3 im Jahr 2011 wird wohl einer kommen, denn sonst wird Nintendo in arge Schwierigkeiten geraten.

Die anderen sind praktisch gleichwertig. Jede hat Vorteile, jede hat Nachteile. Wenn ihr morgen eine kaufen würdet, dann würde ich euch empfehlen diese abzuwägen und dann die sympathischere zu nehmen. Vom Preis/Leistungsverhältnis gibts vom Standard einen guten Artikel, der zwar schon ein halbes Jahr alt ist, aber das ist jetzt nicht so schlimm, denn im Zweifelsfall werden die Sachen billiger, dazu. Vielleicht hilft euch der auch.

Advertisements

6 Antworten to “Xbox360/PS3/Wii ein Kampf”

  1. ich bin eher ein Nintendo Nerd und habe alle Konsolen und Handhelds. Die Steuerung der Wii fand ich gar nicht so problematisch da ich nicht DER Gamer bin. Ich spiele halt nur um Zeit tot zu schlagen und nicht um ein Spiel zu schaffen. Welches Spiel mir auf der Wii tierisch auf den Sack gegangen ist war Mario galaxy. Da konnte ich nicht mit spielen ohne Kopfschmerzen zu bekommen, grrr.

    Naja jedenfalls hab ich mir dann im Winter ne 360 gekauft. Die find ich um einiges besser als die Wii. Dadurch das man da fast jedes Spiel gegen ander leute spielen kann hat man länger Spaß als auf der Wii (obwohl man da auch online zocken kann, aber das macht mir dort kein Spass)

    Miesestes Spiel auf der 360 war bis jetzt: Spider-Man: Freund oder Feind. So ein lieblos gestaltetes Spiel habe ich selten gespielt. Alles die Selben Level und nur 3 Sorten Gegner und dazu noch tierisch leicht, tztztz

    • Die Spider-Man Spiele sind alle (wie ich in einem Snippet angemerkt habe) richtig mies.

      Wie lautet dein Xbox Live Name, wenn du einen hast, so können wir mal gegeneinander spielen.

  2. mein Xbox Live Name ist HenrX80 Aber ich hab die Xbox seit Anfang März nicht mehr angehabt 😀 ausserdem dürfte mitlerweile auch der Acc abgelaufen sein (hatte 4 Freimonate)

    aber ich muss sagen das mir das Spider-Man Spiel mit Venom relativ gut gefallen hat. (hab das aber nur aun PC gespielt) und das olle Hulk spiel schein auch genau auf diesen system zu basieren. nur schwingt man nicht durch die Stadt sondern springt 😀

    http://profile.mygamercard.net/HenrX80

  3. Tyler Durden Says:

    Zum XBox WiFi Adapter:
    Ich habe mir so einen gebraucht gekauft, ging nicht. Dann zurückgebracht und nu gekauft und ging auch nicht. fünf meter weiter steht mein PC der ganz easy WiFi empfängt. Diese blöden Adapter haben bei mir überhaupt nicht funktioniert, auch nicht wenn ich die XBox direkt vor dem Router aufgebaut habe.

  4. Ich halte von PS Move nicht wirklich viel, das sieht mir ziemlich knallbunt und kitschig aus, und dieses Revier beherrscht nur Nintendo ;). Aber ansonsten sehe ich auch keine „beste“ Konsole. Mir persönlich macht aber die Wii am meisten Spaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: