Das Ngage (mit Video)


Wiedereinmal ein kleiner Disclaimer: Das Video am Ende ist von mir, ich hab es gemacht und es ist ein kleines Pilotprojekt. Da Videospiele zwangläufig sehr visuell sind, werde ich nun, ab und zu ein Video dazu posten. Beginnend mit diesem Video kommen vielleicht einmal alle zwei Monate ein kleines über Konsolen/Videospiele oder oder oder. Auf jeden Fall schaut es euch an, das Hochformat hab ich diesmal gewählt, weil es zum Ngage gut passt

Welche Konsole ist in den 2000ern ab ärgsten gefloppt. Ich weiß nicht ob es das Ngage war, aber das Handy/Spielkonsole wird sicher in den TopTen wenn nicht sogar Top 5 sein. Irgendwie schade, aber irgendwie auch absolut verständlich. Warum? Das werd ich im folgenden Artikel einmal näher beleuchten.

Beginnen wir mit einer kleinen persönlichen Note, denn ich habe ein Ngage. Das Ding liegt mittlerweile in einer Lade und funktioniert nicht. Ich weiß nicht ob es am Ladekabel, am Akku oder was anderen liegt, auf jeden Fall kann man das Ding vergessen. Dabei hat alles so schön angefangen. Es war im Mai 2004, nach einer guten Schularbeit durfte ich mir ein neues Handy aussuchen, als Gamer wusste ich sofort welches, trotz der negativen Kritiken die es von vielen Seiten gab. Denn irgendwie hoffte man auch, dass es toll ist, oder das sich die Experten irrten, und daher musste es her. Da es subventioniert wurde hielt ich so kurze Zeit später das Ngage+ Tomb Raider um unglaubliche 1€ in meinen Händen.

Zuhause gleich ausprobiert kam die Ernüchterung, denn Tomb Raider war wirklich schlecht gealtert. Daher die anderen Sachen ausprobiert. Radio war super, Mp3 Player war für mich damals sinnlos (man muss anmerken, dass damals Mp3 Player wirklich noch absolute en vouge Dinger waren und selbst der Ipod noch nicht die Marktdurchdringung von heute hatte) und das Symbian OS hatte einige spaßige Programme. Und genau der letzte Punkt war der Clou, denn auf diversen Seiten fand man einerseits billig gemachte Spiele und andererseits Emulatoren für die verschiedensten Konsolen. Und dann begann der Spaß. Über Wochen und Monate hinweg habe ich nun alte Mega Drive Spiele, witzige kleine Spiele oder sonstirgendwas gespielt. Zwar brauchte ich bei jeder längeren Fahrt immer das Ladekabel mit (die Akkulaufzeit war selbst bei sparsamen Gebrauch sehr niedrig) aber was solls, dafür hatte ich Sonic und Co.

Etwas objektiver gesehen muss man dann aber leider sagen, dass die Kritiker zum Teil recht behielten. Das Hochformat hat einen großen Teil der Spiele gekillt, die Haltung beim Telefonieren war lächerlich, die Akkulaufzeit war unter aller Kanone, der Radiotuner im Headset verbaut war, dieses ziemlich leicht kaputt ging und man somit nur noch mit Adapter (weil es eine kleine Klinke hatte) Radio hören konntest. Der größte Kritikpunkt aber, der wohl auch das Ngage gekillt hat, war die Tatsache das du bei jedem Wechsel der Spiele den Akku rausnehmen musstest, du deshalb für niemanden erreichbar warst und somit die ganze Idee ad absurdum geführt hat.

Ich hab ziemlich lange mit dem Handy ausgehalten, hatte viel Spaß dabei, trotzdem muss ich im Nachhinein einfach sagen, dass Nokia einen mutigen Schritt nach vorne gemacht hat, dabei aber wohl auf das wichtigste verzichtet hat, was sowohl ein Handy als auch eine Spielkonsole zum Killergadget macht. Und zwar die Usability.Man hat diesen Punkt im Ngage QD versucht zu verbessern, da dort aber Sachen wie das Radio oder der Mp3 Player verschwanden und außerdem auch die Möglichkeit ein MiniUSB Kabel zu benutzen war dies wohl endgültig eine Totgeburt.

Zu den Spielen muss ich sagen, dass ich ein paar gespielt habe aber insgesamt nur Tomb Raider 1 und Tony Hawks Pro Skater länger gespielt habe. Die waren ok, aber sicher nicht das war man sich von einer großartigen Konsole erhofft. Leider blieb es auch bei schlechten Umsetzungen und wenig eigenen Spielmaterial, eine Liste findet man in der englischen Wikipedia.

Im Video seht ihr nun ein bisschen was von der Bedienung und außerdem seht ihr, wie ihr ein Spiel wechselt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: