Die Eisner


Hier meine Meinung zu den diesjährigen Nomminierungen die ihr hier einsehen könnt . Nur ein kleiner Rückblick auf das, was ich gelesen habe:

Best Single Issue: Ich habe hier drei der fünf Hefte gelesen. Captain America 601# habe ich gelesen, doch wie Holzauge schon treffend gesagt hat, wurde die Ausgabe wohl nur wegen Gene Colan nominiert. Aber an sich war das keine schlechte Story.  Unwritten 5# habe ich auch gelesen, ein sehr gutes Heft, auch wenn der Sinn auf dem Stand auf dem ich bin (ich habe gestern die achte Ausgabe fertiggelesen) noch nicht offenbart wurde. Usagi Yojimbo 123# bekommt aber trotzdem meine Stimme. Diese Ausgabe war meine Einstiegsdroge für Usagi Yojimbo und die Story war echt verdammt gut, perfekt ausgeführt und mit einem grandiosem und berührenden Ende versehen, wo ich zum ersten Mal mitbekommen habe, was für eine interessante und komplexe Figur Usagi ist, auch wenn es einem nicht immer bewusst sein mag. Die Ausgabe hat mich echt zum Nachdenken über das Konzept von Ehre gebracht. Mal ganz abgesehen davon, dass Stan Sakais Artwork mich richtig umgehauen hat.

Best Continuing Series: Tja hier habe ich nur The Unwritten gelesen, bei Walking Dead habe ich meinen Rückstand noch nicht aufgeholt. Unwritten ist bis jetzt sehr korrekt, noch nicht wirklich einschätzbar, dafür steigert sich Peter Gross jeden Monat und bis jetzt war es relativ spannend. Das Konzept finde ich auf jeden Fall nett. Nur etwas langweilig und durchsichtbar finde ich bis jetzt den Protagonist. Dafür finde ich zum Beispiel den Einsatz von den Medien und spezifisch dem Internet in der Serie wirklich toll, eine echt nette Idee. Aber bis jetzt kommt es halt nicht über eine solide Serie hinaus.

Best Limited Series or Story Arc: Tja hier würde ich Blackest Night auswählen, was aber bis an dem Punkt wo ich gelesen habe (4#) eine sehr gute Superhelden-Story war, mit ein paar starken Momenten und sehr schönem Artwork. Leider ist es einfach nicht mein Fall und deswegen habe ich es auch aufgegeben. Old Man Logan habe ich gelesen und werde es die Tage auch reviewen, fand es aber mehr als dürftig und sogar ziemlich unterdurchschnittlich.

Best New Series: Auf jeden Fall Chew, das ist einfach eine Serie die ich gerne lese und die mir Spaß macht. Nur finde ich auch hier den Helden total schnarchig, Tony Chu ist für mich echt keine interessante Figur, außer seinen Fähigkeiten fällt er total in den Hintergrund und immerhin geht es in der Serie um ihn. Dafür sind ein paar Nebencharaktere echt cool und die Story finde ich erstaunlich korrekt, wer es noch nicht gelesen hat soll nicht denken dass es nur eine funny-Serie ist, bis jetzt zeigt es zumindest jede Menge Potenzial. Hoffentlich kriegt das Ganze eine Richtung, dann ist es perfekt. Rob Guillorys Artwork ist auf jeden Fall auch sehr ansehnlich, jedoch ist es hier und da noch etwas unausgefeilt. Aber zur Serie passt er total.

Best Writer: Pfff.. Immer die gleichen Nulpen.Geoff Johns noch am ehesten, obwohl Flash: Rebirth ziemlich geschwächelt hat und Blackest Night mich wie gesagt nicht gepackt hat. Das was er macht kann er aber auf jeden Fall, die einen mögen es, für mich ist es Durschnitt. Wobei ich sagen muss dass ich von den anderen Autoren fast nichts gelesen habe.

Best Coloring: Meine Wahl ist Alex Sinclair (der neben Dave Stewart auch der Einzige ist, von dem ich etwas gelesen habe), der mir wirklich aufgefallen ist, seine Farben sehen echt wunderbar aus, an Blackest Night besonders. Leider kenne ich mich in dem Bereich zu wenig aus um das wirklich ernsthaft zu bewerten.

Best Lettering: Okay, das ist jetzt einer meiner absoluten Lieblingen. Tom Orzechowski ist echt ein sehr, sehr guter Letterer. Das Lettering bei Savage Dragon rockt total! Ich weiß aber nicht, in wie fern Erik Larsen hier eingreift, aber es sieht echt gut aus. Besonders die abartig geilen Soundwords, die mir immer eine Freude bereiten, wenn ich darauf achte (weil ich gerade eine Ausgabe zur Hand habe mal eine Kostprobe: Shunk! Shakk!Fwa-WOOOSH! Shruk! HAKKK! Skrazakk!-und ihr denkt euch jetzt ich bin bekloppt, aber ihr habt keine Ahnung wie gut das aussieht und passt, weil ihr alle nicht Savage Dragon lest und eine sehr, sehr gute Serie verpasst.) Alles an der Serie ist einfach ACTION (wobei es nicht nur Gekloppe ist und wirklich sehr substanzvoll) pur und da passt auch das Lettering total.

Tja und das wars auch. Insgesamt war 2009 eigentlich ein ziemlich korrektes Comic-Jahr für mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: