Wie Holzauge ins Internet kam


Heute eine Geschichte, die nur etwas beiläufig mit Comics zutun hat, und trotzdem wichtig ist, denn sie ist das Bindeglied zwischen dem 14-jährigen Mangaleser Lorenz und dem 18-jährigen US-Leser Holzauge. Hier erfährt ihr, wieso Holzauge Holzauge heißt, was ihn dazu getrieben hat über mehrere Jahre Pappkarten zu sammeln und wieso er erst wieder durch eine Community zu Lesen von Comics angetrieben wurde.

Aber gehen wir nun zurück, in eine Zeit, in der Comicverfilmungen noch etwas besonderes waren, in der sich der Autor dieses Artikels noch nicht mit US-Comics beschäftigt hat, ins Jahr 2002. Ich beginne ein bisschen vor dem eigentlichen chronologischen Beginn der Geschichte mit der Ausgangssituation.
Lorenz, der Autor dieses Artikels, war zu dieser Zeit frisch gefirmt, hatte einen Disc-Man bekommen und ein bisschen Geld (100€) für das er sich kaufen konnte was er wollte. So ging er zum Saturn und kaufte sich um 70€ CDs und die restlichen 30€ gab er im Comicshop aus. Für die Mangapower (eine Anthologie, die es leider auf recht wenige Ausgaben gebracht hat), für das erstaunliche Spider-Man Heft, indem angekündigt wird, dass Mary Jane zurückkommen wird (sie war damals „tot“), für ein Banzai und für den ersten 20th Century Boys Manga. (Für alle die, die jetzt sagen das kostet aber mehr als 30€, es könnten auch 40€ gewesen sein, die ich damals übrig hatte, ich hab mir auf jeden Fall HipHop CDs gekauft und eines davon war „Worte und Beats“ von Total Chaos, die dann leider in den Endtagen meines Discmans komplett zerkratzt ist) Ich war damals sehr gerne im Comicshop, hab aber eigentlich nur Mangas gekauft. Nur Spider-Man wurde zusätzlich gekauft.

Was ich nicht hatte, war Internet. Ich war schon im Internet, in der Schule, bei Verwandten, aber niemals zuhause. Ich kannte daher alle Orte wo man gratis oder zu einem sehr kleinen Preis ins Internet konnte und die hab ich dann exzessiv genutzt, denn wenn man nur einmal die Woche ins Internet kommt, dann zelebriert man das. Das würde sich zu diesem Zeitpunkt auch nicht ändern, da sich meine Mutter strikt weigerte eines für unser Haus zu kaufen. Das lag wohl einerseits am Preis, andererseits auch an der Angst, dass ich mich zurückziehen würde und nur noch vorm PC sitzen würde, eine im Nachhinein doch nicht so unberechtigte Angst. Mitte 2002 änderte sich aber die Lage ein bisschen. Mein Vater bekam in seiner Wohnung Internet und da ich doch recht oft dort war, verbrachte ich auch somit plötzlich wesentlich mehr Zeit vorm PC. Das Ding war damals High End, letztens hat mich mein Vater gebeten ein paar Daten von dort zu kopieren, die USB Anschlüsse waren hinten und beide belegt mit Tastatur und Maus.

Gleichzeitig entdeckte ich in den Simpsons Comics die Ankündigung, dass es eine SSKS (Simpsons Sammelkarten Spiel) Liga starten würde und da ich damals in der Schule kaum Freunde hatte (ich war halt kein Skater der Limp Bizkit gehört hat und eine Erektion davon bekommen hat, wenn bei Jackass die Leute mit Wassermelonen kleinen Hunde attackierten) dachte ich mir, dass ich bei so einem Spiel sicher recht witzige Leute kennenlernen würde. Und so kaufte ich mir die erste Packung des SSKS und….. das Spiel war mir zu anstrengend. Trotzdem bin ich zum ersten Mal dorthin gegangen und habe natürlich komplett abgelost. Aber so richtig. Naja die Leute dort waren trotzdem recht nett und einer empfahl mir das bart-card-forum. Und weil der Runch (damals der Austragungsort und noch in dem furchtbaren Kellerlokal, wo man schneller Kopfschmerzen bekam als sonstwo, weil dort die Läden aneinandergeschlossen waren, die Runch im hintersten Eck war und man bei der Kassa sowohl Punk als auch Ragga hören musste) nicht weit weg von meiner Internetquelle war, meldete ich mich ein paar Minuten später dort an.

Und das war der Anfang einer langen Zeit. Gespielt habe ich nachher nur noch ein, zwei Mal; gesammelt länger aber am längsten war ich einfach ein Teil dieser Community. Noch heute denke ich noch oft an diese Community zurück. Da waren einfach Leute, die sich mit dem selben identifiziert haben und sich für die gleichen Sachen interessiert haben. Und auch wenn wir teilweise hunderte Kilometer entfernt gelebt haben war da doch ein Wir Gefühl, dass ich in den darauffolgenden Communities immer vermisst habe. Im Panini Forum gibts zB viele Selbstdarsteller und irgendwie reibt man sich dort sehr gerne, dort gabs nicht einmal schlechte Worte wenn jemand zum gefühlten tausendsten Mal die Frage wie alt man sei stellte.

Und so kam es, dass ich dort meine Zeit bis Ende 2005 verbrachte. Die Community zerbrach Stück für Stück, es war ruhig geworden. Aus dem Grund wurde das Forum auch ungefähr zu dieser Zeit abgeschaltet. Man gab uns die Möglichkeit ins Panini Forum zu gehen, auf Dauer bin ich von den Leuten aber der einzige gewesen, der das Angebot in Anspruch genommen hat. Das SSKS war einfach tot.

Was ich jedoch änderte war mein Username. Anstatt meines realen Namens hieß ich ab diesem Zeitpunkt Holzauge. Den Namen nahm ich an, als ich mich 2004 kurz ins Gamepro Forum angemeldet habe weil ich etwas fragen wollte. Warum Holzauge? Naja, es gibt eine Süßigkeit von Trolli die so heißt, leider habe ich sie seit dem Tag nie wieder gesehen aber es war damals mehr eine Verlegenheitslösung die mir heute um einiges besser gefällt als der hundertste Spider-Man usw.

Was interessant war, war die Tatsache, dass ich ca. zur gleichen Zeit wieder Lust auf einen Comic hatte. Wie viele wissen habe ich von 2003 bis 2005 keine Comics gelesen und hatte es eigentlich auch nicht mehr vor. Wohl durch Smallville das am Nachmittag lief bekam ich aber wieder richtig Lust auf Comics und so kam es, dass ich am 23. Dezember 2005 wieder ein paar Comics gekauft habe und seither ununterbrochen Comics lese. Wird sich wohl auch nicht mehr so schnell ändern.

Im Panini Forum bin ich bis heute unterwegs, Mitte 2008 kam dieser Blog und naja so wurde ich zu Holzauge.

Advertisements

8 Antworten to “Wie Holzauge ins Internet kam”

  1. Tyler Durden Says:

    Nette Geschichte. Schon lustig wie man sich teilweise selbst wiederfindet.
    Meine Eltern wollten zuerst auch kein Internet, auf keinen Fall.
    Banzai hab ich ab der #2 gesammelt und die ganzen Bänden stehen immernoch neben meiner Couch. War im Nachhinein irgendwie schon irgendwie ein ziemlich cooles Magazin. Sehr Schade das es das nicht mehr gibt. Damit starb damals auch mein Interesse an Mangans und Comics hab ich dann erst später gelesen.
    Und das mit dem SSKS erinnert mich daran das ich auch endlich mal wieder Magic spielen wollte… naja die Zeit die Zeit.
    Schöne Geschichte auf jedenfall. Vielleicht bringst du ja mal mehr davon? Oder ihr erzählt alle eure Geschichte im Sammel Podcast? Ich fänds cool das weckt Erinnerungen an eine Zeit als das Internet noch Primitiv und man selbst noch naiv und jung war.

  2. austrofrenchie Says:

    Moment mal, ich kenne eine ganz andere Version zum Entstehen deines Usernamens. Das mit dem Buch im Regal deines Vaters und dass Holzauge das erste Wort war auf der Seite die du aufgeschlagen hast, oder irgendwie so… Von wo Kid Savage kam weiß ich aber nicht mehr. Wohl irgendwas mit Football, aber ich glaube das wars nicht… egal.
    Ich hab meine „Origin“ ja schon erzählt glaube ich. Ist aber irgendwo nicht so spektakulär.
    Mal sehen wo ich mit 21 stehe… Oder nächstes Jahr. Oder wenn Comics digital werden..

  3. Ratzfatz Says:

    Nette Geschichte. Bitte mehr davon!

    Allerdings fand ich den alten Runch besser als den neuen Laden. Aber mich hat die vom Rattlesnake rüberschallende Musik ja nicht gestört. 😉

    • Warum überrascht mich das nur nicht, aber der neue Laden gefällt mir noch weniger, richtig gut war eigentlich nur der in der Burggasse, der war groß und übersichtlich.

      • Ratzfatz Says:

        Wie lange war der denn in der Burggasse? 6 Monate?
        Ich kann mich erinnern, dass ich mal beim Vorbeigehen die Spider-Man Figur gesehen habe, aber als ich dann mal reinwollte, war er schon wieder weg…

    • Schließe mich Ratzfatz an. Interessanter Post. Weiter so!:-)

  4. Na, war schon länger dort, sicher 1-2 Jahre, wann hat das Ding auf der Mariahilferstraße geschlossen? 2004 glaub ich und von da bis mitte 06 waren sie dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: