Superman Secret Origins #4


Superman Secret Origins hat ein Problem. Die Geschichte wurde schon 100x erzählt. Das ist das Problem der Mini. Die ersten drei Hefte war das insofern nicht so schlimm, da man die Prä-Superman Zeit gut erzählen kann (wie man schon seit Jahren am Fernseher sehen kann) ab dann wirds aber insofern schwieriger, weil die Konfrontation mit Lex Luthor unvermeidlich ist und wenn wir ehrlich sind, ein Kampf ist immer ein Kampf und vor einem Kampf kommt immer ein Geplänkel zwischen Held und Bösewicht. Die Ausgabe ist das Geplänkel. Es werden die Figuren wie Schachfiguren aufgestellt, wenn ich ehrlich bin hat sich diese Ausgabe angefühlt, wie ein Schachspieler der seine Figuren aufstellt um einen bestimmten Zug zu üben (ich weiß nicht wieviele von meinen Lesern Tunierschach spielen, aber so ist es, da werden Figuren aufgestellt und dann wird der beste Weg gesucht um diesen Zug zu parieren) Geoff Johns macht das immer so und 99% der Zeit ist das auch gut so, aber SSO ist dieses eine Prozentpünktchen, bei dem es nicht so gut ist. Warum? Wahrscheinlich, weil man die Origin schon zu oft gelesen, gesehen, gehört hat um jetzt noch was neues spritziges zu erwarten.
Na ich bin auf jeden Fall gespannt, ob Johns es schafft nocheinmal die Kurve zu kratzen und doch noch eine Origin zu basteln, die einem den Mund offen lässt. Zuzutrauen wäre es ihm auf jeden Fall.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: