Amazing Spider-Man 618


Es gibt viele Gründe für mich, dieses Heft zu lieben. Wo ich anfangen soll weiß ich gar nicht. Zu aller erst sollte ich erwähnen, dass ich Spider-Man eigentlich sehr positiv gegenüberstehe. Ich denke, es ist eine gute Figur und man kann sehr gute Geschichten mit ihm erzählen, gerade durch den BND Status Quo. Und eine der meines Erachtens besten BND-Stories (kommt für mich gleich nach Character Assassination), New Ways to Die, hat Dan Slott geschrieben, der auch hier der Autor ist. Und auch seine restlichen Hefte, z.B der Fantastic Four-Arc und der Spot One-Shot haben mir außerordentlich gut gefallen.

Dan Slott zeigt sich hier als wahrer Meister seiner Kunst, und ganz besonderes Könner von Spider-Man Geschichten. Er schafft es einfach, die Essenz der Figur einzufangen. Aber dazu gleich mehr.

Das Konzept von der momentan Gauntlet-Storyline, die momentan in den Seiten von ASM stattfindet, ist soweit ich weiß, alte und klassische Spidey-Schurken ins Licht zu rücken und zu modernisieren. Das finde ich an sich schon sehr nett, da ich die Schurkengalerie, die Stan Lee erschaffen hat, zum größten Teil sehr mag. Konzeptuell war der Mann schon sehr begabt. Eigentlich spiele ich schon lange mit dem Gedanken, einen Artikel über den gesamten Lee/Ditko-Run zu schreiben.

Das Kreativteam hat ein Heft geschaffen, das auf mich einen Effekt ausgeübt hat, welches ich noch nie bei einem Comic erlebt habe, außer vielleicht bei Geoff Johns. Das Heft hat den Flair einer klassischen Spidey-Ausgabe und wirkt gleichzeitig sehr eigen. Und das meine ich sehr positiv.

Die Story ist charmant, spannend und irrsinnig unterhaltsam. Spider-Man wurde perfekt getroffen und lässt auch ein paar sehr witzige Sprüche ab. Desweiteren gibt es ein paar Szenen, die enorm an die ersten Spidey-Jahren erinnern, z.B  eine Szene, in der er von Leuten umgeben für seine Handlungen kritisiert wird, und das in typischer Ditko-Perspektive, oder auch eine Szene mit Carlie Cooper, einem Nebencharakter der Serie, und wie es sich für Peter Parker gehört, verstört er die Arme sehr und sie ist im Nachhinein voller Selbstzweifel. Solche Szenen sind bei Lee/Ditko/JRsr ständig gewesen, und auch hier ist die Perspektive sehr nostalgisch gewählt. Dennoch ist es aber vor allem dem Zeichner, einem meiner Lieblinge, Marcos Martin, und seinem Zeichenstil zu verdanken, dass diese Szenen so wirken.

Marcos Martin. Ich liebe sein Artwork. Es hat was von Ditko, von Romita Sr. und hat trotzdem seine sehr eigene Dynamik. Einfach toll und passt wie die Faust aufs Auge.

Unglaublich bei ASM ist wie immer, wie viel in einer Ausgabe passiert. Es werden diverse BND-Subplots weitergeführt und es ist einfach sehr dicht erzählt, und trotzdem gibt es Action, und trotzdem gibt es tolle Charaktermomente. Sehr gelungen.

Inzwischen habe ich auch schon 619 verschlungen, Review folgt. Abschliessend noch eine Kaufempfehlung, eine wirklich solide Spidey-Ausgabe. 8/10 mit einem Zusatzpunkt für den sehr netten nostalgischen Aspekt, der mich als Spider-Man Fan sehr gefällt.

Advertisements

2 Antworten to “Amazing Spider-Man 618”

  1. Na hört sich toll an. Wie weit ist Gauntlet schon fortgeschritten? Werds mir zwar sowieso nur als Trade holen, aber kann man schon ne Empfehlung für den gesamten Arc abgeben oder ist das noch zu früh?

    • austrofrenchie Says:

      Bei Spider-Man kann ich nicht wirklich helfen, ich hole mir nur immer wieder mal einen Arc, und steig dann wieder aus. Generell hat aber ASM aktuell eine gewisse Qualität, alle BND-Hefte (naja für mich ist es immer noch BND) die ich habe (und es sind schon einige) waren gut.
      Von Gauntlet werde ich mir noch ASM 617 und die Bachalo-Hefte holen, die ich dann auch reviewen werde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: