Comic Reviews


Usagi Yojimbo 125#:

Dieses Heft ist der Abschluss des Zweiteilers „A Town called Hell“ . In einer Stadt, wo sich zwei Seiten bekämpfen, versucht Usagi Frieden zu schlichten.Dies gelingt ihm wohl, auch wenn er zum Schluss zum Verfolgten wird.

In diesem Story-Arc wird der Söldner Kato eingeführt, der meines Erachtens ein interessanter Charakter ist. Wie Usagi ist er ein Mensch (ihr versteht schon), der sehr fest verankerte Werte hat. Beide Figuren sind durch und durch neutral, und kämpfen nur für ihre Überzeugungen. Usagi kämpft für die Ehre, Kato für Geld. Abgesehen davon dass zwischen den beiden eine gewisse Dynamik zu spüren ist, finde ich Kato einfach cool. Umso mehr freut mich, dass er wohl in kommenden Ausgaben weitere Auftritte haben wird, da er sich am Ende von Usagi verraten fühlt und sich an seine Verfolgung macht.

Zeichnerisch wie gewohnt gute s/w Kost, ich denke jeder muss für sich entscheiden, ob ihm Stan Sakais Stil zusagt. Ich finde, er ist ziemlich außergewöhnlich und ausgefeilt, und das gefällt mir sehr gut. Dieser Mann, den ich sehr bewundere, hat sich sehr von seine Manga-Wurzeln entfernt und lässt Westen und Osten gleichermaßen in seine Zeichnungen einfließen.

Also wie immer lesenswert. Kann ich empfehlen. 8/10

Daytripper 1 (von 10):

Das brasilianische Bruder-Duo Gabriel Bá und Fábio Moon haben ja in den letzten Jahren in der Szene einiges an Staub aufgewirbelt. Da ich selbst weder Umbrella Academy, noch Casanova gelesen, dachte ich mir, dass diese Ausgabe ein Muss für mich sein dürfte.

Graphisch hat mich diese Ausgabe ziemlich umgehauen. Was die Zwillinge da zaubern, ist schon sehr geil. Ihr Stil hat etwas vertäumtes, etwas, was den Leser absolut in seinen Bann zieht.  Ich bin jetzt schon begeistert.

Was ich von der Story denken soll, ist mir vollkommen schleierhaft. Die Story um einen Autor, der mit seiner Arbeit bei einer Zeitung nicht zufrieden ist, ist zwar interessant, aber durch die seltsamen Wendungen hab ich keine Ahnung, wie sich das entwickeln  wird. Bin aber schon sehr gespannt.

Also kann ich Daytripper empfehlen? Ja, ich kann Daytripper empfehlen, da ich denke, dass es sich noch sehr gut entwickeln könnte und es zeichnerisch sehr überzeugend ist. Aber diese Ausgabe hat mich doch ziemlich verstört, deswegen 6/10

Supergod 1&2:

Ich habe noch nicht sehr viel von Ellis gelesen. Eigentlich beschränkt es sich auf Thunderbolts und Stormwatch. Nicht genug, um zu sagen, dass er ein herrausragender Autor ist, aber doch genug, um zu wissen, dass er nicht unfähig ist. Was mich aber dazu gebracht hat, diese Ausgaben zu holen war das wirklich coole Artwork von Garrie Gastony.

Die Story spielt in einer Version der Erde, wo sich diverse Nationen dazu verpflichtet gefühlt haben, gottgleiche Superwesen zu erschaffen. Coole Idee, finde ich, auch wenn sie ziemlich an den Haaren herbeigezogen wirkt. Gründe für ihre Erschaffung werden zwar gebracht, trotzdem wirkt das sehr aus den Figuren gesaugt.

Die „Götter“ sind allesamt interessant, sie unterscheiden sich doch sehr vom klassichen Mainstream-Superhelden, und man merkt schon, das Ideen hinter ihnen stecken.

Was mich bis jetzt daran stört, ist die Tatsache, dass wir noch nicht im Geschehen sind. Die Story, die uns durch einen britischen Wissenschaftler erzählt wird, der mitten in einer zerstörten Metropole sitzt (Wohl London) und sich mit einem amerikanischem Kollegen per Telefon unterhält, ist zwar soweit gut, aber bis jetzt ist es eine einzige Rückblende.

Garrie Gastonny, ein relativer Newcomer, überzeugt voll und ganz durch einen sauberen Stil, der sehr lebendig wirkt. Auch die Farben sind wundervoll. Auch von der Aufmachung sind die Avatar Press-Hefte sehr schön, deutlich robuster als andere Hefte und das Papier ist sehr edel. Da verschmerzt man die 4$.

Bis jetzt gefallen mir die Ideen von Ellis relativ gut und optisch ist Supergod ein wahrer Augenschmaus. Trotzdem sollte man so langsam in die Handlung einsteigen. 7/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: