Joker’s Asylum


Zum Start des Kinofilms: „The Dark Knight“ veröffentlichte DC eine Mini Serie von One Shots die sich mit den klassischen Villians von Batman beschäftigen. Die One Shots wurden wöchentlich veröffentlicht und so erschienen den ganzen Juli über jeden Mittwoch die One Shots. Hier nun die Reviews, für die ich mir zugegebenermaßen etwas Zeit gelassen habe und zumindest eines schon in einem Comic der Woche Podcast veröffentlicht habe.

Joker’s Asylum: Joker #1

Der erste der One Shots beschäftigt sich mit der Nemisis von Batman höchstpersönlich, mit dem Joker. In diesem Heft geht es um den Joker, der als Gast in einer Gameshow ist. Bald ist er aber der Host und spielt ein paar böse Streiche mit den Kandidaten. Jedoch ist bei diesem Heft nicht alles so wie es scheint und es stellt sich bald als böse Mediensatire heraus, was das Heft aber trotzdem nicht besonders gut macht, ihm fehlt einfach der Biss, der dann bei den meisten der anderen Jokers Asylum Titeln vorhanden ist. Das ist zwar schade, aber für den Anfang ausreichend, man ist dann doch auf die nächsten Titel gespannt, trotz der ersten, naja sagen wir Nullnummer, aber das besondere bei den anderen Titeln ist einfach da s in die Seele des jeweiligen Villians hineinblicken, dass ist bei einem Charakter wie dem Joker nun nichteinmal sehr leicht.

Jokers Asylum Penguin #1

Jokers Asylum Penguin #1

Joker’s Asylum: Penguin #1

Dieser One Shot ist schon viel besser, was vorallem an der Story liegt, diese ist eine Geschichte über Penguins Liebe und sein mangelndes Selbstvertrauen. Penguin rettet eine Frau vor der Sklaverei und diese beginnt ihn deswegen zu vergöttern, bis sie auf sein dunkles Geheimnis stößt, und zwar das er es nicht durchgehen lässt, wenn jemand über ihn lacht oder ihn zum Narren hält. Die Geschichte ist sehr stark, sie gefällt mir deshalb so gut, weil sie die menschliche Komponente vom Penguin sehr stark ausarbeitet, mich hat der ganze One Shot ein bisschen an Danny DeVitos Darstellung aus Batman Returns erinnert, die mir zugegebener Maßen sehr gut gefallen hat und die ich jedem der den Penguin mag ans Herzen lege. Hier sage ich also kaufen.

Joker’s Asylum: Poison Ivy #1

Dieser One Shot ist wieder ein bisschen schlechter als der Penguin’sche, was wohl daran liegt, dass Poison Ivys Liebe zu Umwelt in so ziemlich jeden Film, Comic, Serie usw. gezeigt wurden und man hier also definitiv nichts neues erfährt. Das einzige was einen vertröstet zeigt die Art wie Nachtragend Poison Ivy sein kann, dass haben wir aber auch schon beim Penguin gesehen, weshalb ich hier nicht so begeistert bin, für Liebhaber der Figur ist es trotzdem was und ich schau mich sehr gerne das Cover an, was ich atemberaubend finde. Aber trotzdem, der beste One Shot ist es nicht.

Joker’s Asylum:Scarecrow #1

Den besten One Shot haben wir nämlich hier, das hier ist ein fast perfektes Heft. Es spielt geht im Gegensatz zu den anderen Heften einen anderen Weg und zeigt nicht Scarecrow wie er ein Verbrechen verübt, sondern es zeigt eine seiner Patientinnen, die von ihren Mitschülern gehänselt wird und wegen eines bösen Streichs zu einer Party eingeladen wird. Doch die Party endet für viele der Leute nicht besonders gut.

Was dieses Heft von den anderen am meisten unterscheidet ist das Artwork, dass schaut nämlich nicht nur großartig aus, sondern passt auch perfekt zu dieser Story, die sich langsam steigert, bis sie zu einem Höhepunkt gelangt, der dann einfach nur noch göttlich ist. Hier hat man alles richtig gemacht und ich hätte gern mehr von diesem Team.

Joker’s Asylum: Two Face #1

Der letzte der One Shots, er ist nicht besonders schlecht, aber irgendwas fehlt da dann doch. Kurz zu Story: Two Face begegnet einen anderen Menschen, der ein Gesicht wie er hat, jedoch lebt dieser viel glücklicher, bis zu dem Moment, in dem Two Face kommt und ihm dieses Leben zerstören will.

Die Story ist wie bei fast allen anderen One Shots ausgelutscht, es kommt da dann doch auf die Präsentation an, die ist hier gelungen vorallem das Ende war großartig, aber was sollen wir sagen, ansonsten hätte man da schon noch einige Sachen einbringen können.

Alles in allem kann ich die One Shots aber empfehlen, vorallem werden sie gesammelt erscheinen und für Scarecrow sollte man das Trade dann schon holen, die Geschichte ist definitv am besten.

Advertisements

Eine Antwort to “Joker’s Asylum”

  1. Ob sie auch auf deutsch erscheinen werden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: